Eine Danksagung zur Kommunion

Bei der Taufe sind die meisten Kinder noch so klein, dass sie sich später nicht mehr bewusst an diese Feier erinnern können. Durch die Taufe werden die Kinder in die Glaubensgemeinschaft aufgenommen und ihre Eltern und Taufpaten sprechen für sie das Glaubensbekenntnis. Allerdings dürfen Kinder erst dann auch am Abendmahl teilnehmen, wenn sie das Sakrament der Heiligen Kommunion empfangen und zum ersten Mal auch eine Beichte abgelegt haben. Im Rahmen der Kommunionsfeier, die in Deutschland üblicherweise während des dritten Schuljahres stattfindet, bestätigen die Kinder ihr Bekenntnis zum Glauben.

Eine weitere Bekräftigung des Glaubensbekenntnisses erfolgt dann später während der Firmung, durch die die Kinder vor den Augen der Kirche in das Erwachsenenalter übertreten. Das Sakrament der Heiligen Kommunion wird in einem feierlichen, prunkvollen Festgottesdienst durchgeführt. Traditionell findet dieser am sogenannten Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern statt, in einigen Gemeinden werden die Kommunionsfeiern aber auch an anderen Sonntagen im April oder im Mai begangen. Auf den Gottesdienst folgt dann im Regelfall eine Feier, zu der in erster Linie Familienangehörige und die Taufpaten eingeladen werden und bei der das Kommunionskind im Mittelpunkt steht.

Eine Danksagung zur KommunionÜblicherweise reihen sich jedoch auch viele andere Menschen aus dem Umfeld des Kommunionskindes in die Schar der Gratulanten ein, beispielsweise entferntere Verwandte, Bekannte oder Nachbarn. Neben Glückwünschen ist es Brauch, dass das Kommunionskind Geschenke erhält, häufig handelt es sich dabei um Bücher, Schmuck und Geld. Als Dankeschön für die entgegengebrachten Aufmerksamkeiten werden häufig Dankeskarten verschickt, denen als nette Geste und als zusätzliche Erinnerung meist auch ein Foto des Kommunionskindes beigelegt wird. Der Text der Danksagung zur Kommunion kann sehr unterschiedlich ausfallen.

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
(Johannes 8,12)

So kann das Kommunionskind seinen Dank in eigenen, kurzen Worten formulieren, das Motto der Kommunionsfeier aufgreifen, einen Bibelvers zitieren oder ein kleines Gedicht reimen. Für besonders schöne und wertvolle Geschenke kann sich das Kommunionskind auch separat bedanken, ansonsten erhalten alle Gratulanten die Danksagung in identischer Form.

Besucher lasen auch ⇨  Fasching Rede als Vers

Danksagung Kommunion als Dankestext

Des Pfarrers Worte sind verklungen,
die Kerze ist schon ausgeblasen,
die Lieder sind zu Ende gesungen,
und allmählich leeren sich auch Gabentisch und Vasen.

Was bleibt ist die Erinnerung
an diesen ganz besonderen Tag,
der in meinen Gedanken ist noch ganz jung
und an den ich mich gerne zurückerinnern mag.

Für die vielen Glückwünsche und Geschenke sowie die wunderschöne Feier anlässlich meiner Ersten Heiligen Kommunion bedanke ich mich auch im Namen meiner Eltern ganz herzlich bei meiner Familie, allen Freunden und Bekannten sowie bei allen, die an diesem wichtigen Tag in meinem Leben an mich gedacht haben.