Danksagung Trauer gefühlvoll

Eine schriftliche Danksagung ist eine gern gewählte Form, um sich für die Anteilnahme, die den Angehörigen zuteil wurde, zu bedanken. Prinzipiell gibt es kein Zeitfenster, wann die Danksagung erfolgt sein sollte, denn sicherlich hat jeder Verständnis dafür, wenn sich die Trauernden die Zeit für ihre Trauer nehmen, die sie benötigen. Meist werden Danksagungen jedoch kurze Zeit nach der Beisetzung aufgesetzt, in vielen Fällen übernimmt dies das Bestattungsinstitut, das mit der Organisation der Trauerfeierlichkeiten betraut war.

Danksagungen können als Anzeige in die Zeitung gesetzt oder als Karte oder Brief verschickt werden. Unabhängig von der Form der Veröffentlichung sind die Texte von Danksagungen im Trauerfall immer von einer sehr persönlichen Note geprägt. Die Angehörigen können dabei frei entscheiden, ob sie sich zusammenfassend für die Beileidsbekundungen bedanken oder eine Auflistung mit einzelnen Punkten verfassen möchten. Zudem können sie einen Spruch oder einen Vers zitieren, ihre eigenen Gedanken ausdrücken oder den Verstorbenen auch direkt ansprechen, beispielsweise in der Form, dass sie ihn nie vergessen werden.

Danksagung Trauer gefühlvollDer Name des Verstorbenen kann in den Text eingebettet werden oder deutlich hervorgehoben sein, ebenso wie sein Verwandtschaftsgrad oder sein Todesdatum muss er jedoch nicht zwangsläufig erwähnt werden. In aller Regel wird zudem auch die Danksagung nicht mit einem Datum versehen, sondern es werden lediglich der Monat und das Jahr benannt. Die optische Gestaltung der Danksagung bleibt ebenfalls dem Geschmack der Angehörigen überlassen. Viele entscheiden sich für eine Danksagung, die der Todesanzeige ähnelt, andere wählen eine sehr schlichte Danksagung, die lediglich ein Kreuzzeichen ziert, und wieder andere lassen ein Foto des Verstorbenen auf die Karten drucken.

Besucher lasen auch ⇨  Danksagung Trauer

Danksagung Trauer als gefühlvolle Dankesrede

Auch wenn der Schmerz vielleicht irgendwann einmal nachlassen wird, so werden das große Loch und die Narben immer bleiben.

Ich kann nicht verstehen, warum wir so früh schon getrennt wurden, aber mein Glaube gibt mir die Hoffnung, dass wir uns an einem anderen Ort wiedersehen werden.

Ich bin stolz, einen kurzen Weg mit Dir gegangen zu sein. Ich dankbar für jede Minute, die ich zusammen mit Dir verbringen durfte, und ich danke für die Liebe, die Du mir gegeben hast.

Es tut gut, dass ich weiß, dass ich in diesen schweren Stunden nicht allein bin. Es tut gut, dass ich spüre, in wie vielen Herzen Du einen festen Platz gefunden hast und wie viele Menschen Dich in dankbarer Erinnerung behalten werden.

Allen, die auf so vielfältige Weise ihre Anteilnahme zum Ausdruck brachten und dazu beitrugen, dass der Abschied von (Name) einen würdevollen Rahmen fand, möchte ich meinen tiefempfunden Dank aussprechen.