Danksagungen Trauer mit Trost

Unabhängig davon, ob ein Mensch jung verstorben ist oder ein gesegnetes Alter erreicht hatte, ob er gesund war und sein Tod unerwartet eintrat oder einen langen und schweren Leidensweg hinter sich hat, für die Angehörigen bleiben immer Leere und Trauer zurück, wenn dieser Mensch nicht mehr unter ihnen ist. Menschen reagieren sehr unterschiedlich auf eine Todesnachricht.

Während sich die einen zurückziehen, im Stillen trauern und nicht möchten, dass andere ihre Anteilnahme und ihr Beileid persönlich bekunden, suchen andere bewusst die Nähe, um in Gesprächen Kraft zu finden, einen solchen Schicksalsschlag zu meistern. Unmittelbar nach einem Todesfall bleibt jedoch für die direkten Angehörigen meist nur wenig Zeit, um überhaupt mit der Trauerarbeit zu beginnen, denn zunächst müssen die Trauerfeier organisiert und eine Reihe unterschiedlicher Formalitäten erledigt werden. Erst nach den Trauerfeierlichkeiten finden die meisten Angehörigen die Ruhe, die vielen Trauerkarten und Trauerbriefe zu lesen, allerdings ist es oft nicht möglich, sich bei jedem persönlich zu bedanken.

Danksagungen Trauer mit TrostAus diesem Grund ist es üblich, einige Zeit nach dem Todesfall eine schriftliche Danksagung zu verfassen, die in Form von Karten verschickt wird oder die als Annonce in der Zeitung erscheint. Optisch ähneln die Danksagungen in vielen Fällen der Todesanzeige. Häufig finden sich Zitate oder Psalme als Einleitung in den Danksagungen, zudem werden vielfach christliche Symbole wie beispielsweise das Kreuzzeichen als verzierende Motive ausgewählt. Einige Familien bringen ihren Dank auch mit Karten zum Ausdruck, die ein Bild des Verstorbenen zeigen, wodurch sie zeitgleich auch nochmals an ihn erinnern und letztlich auch in seinem Namen danken.

Möglich ist daneben auch, ein paar letzte Worte an den Verstorbenen selbst zu richten, etwa in der Form, dass der Verstorbene in ihren Herzen immer weiterleben wird. Der Text der Danksagung kann den Dank für die Verbundenheit im Allgemeinen ausdrücken oder einzelne Beileidsbekundungen aufzählen, meist wird er dabei jedoch von nur einer Person im Namen aller Angehörigen oder der Familie im Ganzen ausgesprochen.

Danksagungen Trauer mit Trost als Vorlage

Herzlichen Dank

Die innige Verbundenheit und liebevolle Anteilnahme am Tod meines/meiner/unseres/unserer lieben Mannes/Frau/Vaters/Mutter hat mich/uns tief bewegt. Der stumme Händedruck und die stille Umarmung, die gesprochenen Worte es Trostes, die berührenden Briefe sowie die leisen Grüße haben mir/uns in diesen schweren Stunden Kraft gegeben.

Ich/Wir danke(n) allen, die (Name) im Leben ihre Freundschaft, Zuneigung und Anerkennung schenkten und ihn/sie auch ihren letzten Weg nicht alleine gehen ließen.

Ich/Wir danke(n) allen, die ihm/ihr mit Blumen, Kerzen, Geld- und Messespenden ein letztes Geschenk machten und ihn/sie in liebevoller Erinnerung behalten werden.