Eine kostenlos Rede zur Konfirmation

kostenlos Rede Konfirmation

Mit der Konfirmation, erreichen Jugendliche, nach dem Verständnis vieler Kirchen, das „Erwachsenenalter“ und haben damit auch vor der Volljährigkeit, fast die gleichen Rechte und Pflichten innerhalb der Gemeinde, wie ein Erwachsener.

Dies über alles: Sei dir selber treu. Und daraus folgt, so wie die Nacht dem Tage, du kannst nicht falsch sein gegen irgendwen. (William Shakespeare, 1564-1616)

Liebe Konfirmanten und Konfirmandinnen,

mit dem heutigen Gottesdienst und dem Fest bekräftigt Ihr euren Glauben an Jesus Christus. Mit dieser Entscheidung, habt Ihr euch für eine Lebensweise entschieden, die es euch auch heute nicht leicht machen wird. Denn an eines sollten wir alle, ab und zu einmal denken. Die ersten Christen mussten für Ihren Glauben um Ihr Leben fürchten. In vielen Teilen der Welt, ist dass auch heute noch so. Doch für die meisten von uns, im „reichen“ Europa, gibt es als erwachsene Christen eine ganz andere Herausforderung!

Der Glaube an Gott und ein Leben als Christ, werden immer häufiger als „altbackene“ Steinzeit belächelt. Euch, liebe Konfirmanden und Konfirmandinnen möchte ich um eines bitten: Zeigt unserer Welt, zeigt unserer Umwelt, dass christlich zu leben, kein Spiel mit einem Feuerstein ist. Um den Menschen in aller Welt als Beispiel des christlichen Glaubens gegenüber zu stehen, müsst Ihr zu einem „hochentwickelten“ Flammenwerfer werden. Damit auch heute, den Menschen gezeigt werden kann, das ein Vertrauensvoller Glaube an Christus, der Stärkste halt im Leben ist.

Der Glaube an Gott, das Vertrauen in seine Liebe und die Achtung vor seiner Schöpfung, sollen der Halt in eurem Leben sein. Wie schon im Buch Jesaja steht: “Herr, du bist doch unser Vater! Wir sind Ton, du bist unser Töpfer, und wir alle sind deiner Hände Werk.“ Das soll euch als mein Segensspruch auf eurem Lebensweg begleiten. Denn für einen Christen gilt nicht nur der Glaube allein, sondern auch die Achtung, Liebe und Wertschätzung vor der Schöpfung des Herrn.

Besucher lasen auch ⇨  Kurze Rede für die Kommunion