Rede zum Erntedankfest

Das Erntedankfest, ist ein sehr alter Brauch. Schon in vorchristlicher Zeit wurde in Mitteleuropa zur herbstlichen Tag- und Nachtgleiche gefeiert. Heute ist das Erntedankfest, ein christlich geprägter Brauch, bei dem mehr Sprüche und Lieder vorgetragen werden, als Predigten oder Reden.

„Lasst uns nie vergessen, dass die Pflege der Erde die wichtigste Arbeit der Menschen ist.“ Daniel Webster (1782-1852)

Der Herrgott ließ alles spriessen
auf Feldern, Bäumen und auf den Wiesen.
Den Pflanzen gab er zum Wachstum die Kraft.
Er schuf dies mit Liebe die uns nun anlacht.

Der Herr wird auch uns pflegen, schützen,

Auf alles hat er gute Obacht.
Lässt keimen, schenkt Sonne und Regen
Das Leben wurde, aus seiner Hand uns gegeben.

Er scheut an jedem gütigen Morgen
aus dem Haus, all` unsere Sorgen
Mit dieser Welt hat er uns wohl gegeben,
seinen schönsten und mächtigsten Segen.

Im Zeichen der goldenen Abendröte
bringen wir Ihm unsre Nöte.
Bevor wir es haben erfasst,
nimmt Er von uns die Last.
Sodas in jedem von uns der Dank nach Ihm fasst.