Rede zum Richtfest

Das Richtfest wird jedesmal gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes, fertig ist. Rund um das Richtfest gibt es viele unterschiedliche Traditionen. Der wichtigste Teil ist aber der Segensspurch auf dem Dach, nach dem der Bauherr noch den letzten Nagel einschlagen muss und der Zimmermann ein Schnapsglas vom Dach wirft. Hier gilt dann: „Scherben bringen Glück“

Jeder Geist baut sich selbst ein Haus und jenseits dieses Hauses eine Welt und jenseits dieser Welt einen Himmel. Ralph Waldo Emerson

Auf dem Dach

Dem Bauherren gratuliert heut` unsre Fraktion,
Das Haus steht und ist für die Familie eine Attraktion.
Es klappert keine Fenster und es quitschen keine Türen.
Der Hausherr, kann gleich seine Gäste durch führen.

Aus Mörtel und Stein ist’s gemauert,
Mit Holz und den Nägel schon überdacht;
Auf daß es gut hält und lang überdauert,
das steht in Gottes Macht.

Schützt das Dach uns vor schneidendem Regen,
das Mauerwer vor dem eisgisten Wind,
so ist doch auf all’ unsren Wegen,
das Glück von Gott allein an uns vergeben.

Besucher lasen auch ⇨  Fasching Gedicht