Rede zu Weihnachten

Weihnachten gilt als das Fest der Liebe und auch wenn heute immer weniger Familien Weihnachten wirklich zusammen verbringen, gilt es doch als ein Familienfest. Ursprünglich ist Weihnachten ja der Geburtstag Christi, allerdings wird das längst nicht mehr in jedem „weihnachtlichen“ Haushalt so gesehen. Auf weihnachtlichen Betriebsfesten, wird aber auch alljährlich mindestens eine Rede gehalten.

Wenn es Sternschnuppen regnet und Wünsche vom Himmel fallen, wenn kalte Nächte von warmen Lichtern erhellt werden, wenn Erwachsene sich wieder wie kleine Kinder fühlen und Hektik und Stress von Liebe und Vorfreude überdeckt werden, dann ist es höchste Zeit zu sagen: Frohe Weihnachten!

Carina Jürgensmeyer

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich begrüße Sie herzlich zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier. Wenn wir in diesen Tagen mit der Arbeit einen Gang zurückschalten können, dann können wir auch in diesem Jahr zurückblicken auf viel Arbeit und auch Erfolge.

Manche, wie ich, fragen sich auch welche Herrausvorderrung wohl nächstes Jahr kommen mag. Zuerst denken sicher die meisten von uns an das, was für den Einzelnen geschehen ist. Mancher konnte viele große Erfolge feiern, andere vielleicht weniger, aber wir alle haben auch dazugelernt.

Ob nun privat oder betrieblich, heute gönnen wir uns nach einem Jahr voller harter Arbeit auch eine schöne Feier. Im Alltag einer Firma, hat man nur selten die Gelegenheit mehr über seine Kollegen zu erfahren.

Heute haben wir alle die Möglichkeit auch etwas mehr über unsere alten und neuen Kollegen zu erfahren. Diese sollten wir auch nutzen. Denn es wird sicher auch die Arbeit im Alltag erleichtern, wenn wir uns etwas besser kennen und verstehen.

Aber auch die Feierlaune und die Freude am Leben, ist hoffentlich ein großer Bestandteil dieser kleinen Feierlichkeit. Das Essen und die Getränke tragen hoffentlich auch ihren Teil dazu bei.

Zum Abschluss dieses Jahres wünsche ich uns allen eine fröhliche Weihnachtsfeier, ein Frohes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Besucher lasen auch ⇨  Eine Danksagung zur Kommunion